• Kapitel 4: Erlass von veganen Gesetzen und Richtlinien > V. Der biologische Veganismus ist eine spirituelle Bewegung

      • V. Der biologische Veganismus ist eine spirituelle Bewegung



        Kleinbauern haben im Veganismus auch eine spirituelle Rolle. Die vegane Ernährung selbst ist auch eine spirituelle Bewegung, denn es ist der effektivste Weg, unser menschliches Mitgefühl, unsere edlen Eigenschaften und unsere liebevollen Eigenschaften auszuweiten. Sie kann den Zyklus von Gewalt und karmischer Vergeltung umkehren: „Wie wir säen, so werden wir ernten.“ Sie bringt uns in einen Kreis der Liebe, des Schutzes und der Gnade hinsichtlich jeglicher negativer Ereignisse in der physischen Welt.

        So unterstützt der biovegane Landwirt unzählige andere dabei, dieses große Verdienst zu erhalten, indem er ihnen Nahrung bietet, die minimale Gewalt beinhaltet oder frei davon ist. Dadurch erwirbt er sich selbst sicherlich viele spirituelle Verdienste.

        Der biologisch-vegane Lebensstil steht für Ahimsa (Gewaltlosigkeit)

        Wenn wir leben und leben lassen, wenn wir alle Wesen so lieben, wie wir uns selbst lieben, dann ist das schon sehr spirituell. Und natürlich steht das in Einklang mit allen großen Weltreligionen. Das wird dem Himmel sehr gefallen. Das ermöglicht uns, unsere Achtung und Fürsorge in noch höherem Maße auf alle Lebewesen auszudehnen.

        Und sehen Sie, das ist der Grund, weshalb Sie sich friedvoller fühlen. Sie fühlen sich mit Ihrer Umgebung besser verbunden, weil in allem das Leben pulsiert. Die Erde pulsiert vor Liebe und Leben; die Bäume, die Pflanzen, sie alle schwingen in dieser Liebe zum Leben. Wenn wir unter einem Baum sitzen, fühlen wir die schützende Liebe des Baumes. Wenn wir eine köstliche Frucht genießen, fühlen wir uns verbunden mit dieser bedingungslosen Liebe des Baumes, der uns Nahrung und ein angenehmes Geschmackserlebnis schenkt.

        Wenn wir der biologisch-veganen Bewegung angehören oder mit biologisch-veganen Methoden anpflanzen, dann fühlen wir immer mehr die Liebe der Natur, die Liebe von Mutter Erde, die Liebe der Bäume, selbst die Liebe eines Grashalms und der Blumen. Wir spüren dann so viel Liebe in der Luft, die wir atmen. Wir fühlen so viel Liebe von dem Boden aufsteigen, auf dem wir gehen. In menschlicher Sprache können wir das gar nicht erklären. Wir müssen es fühlen. Ich fühle es immer, aber ich kann diese spirituelle Botschaft anderen Leuten nicht vermitteln. Jeder muss das selbst erleben.

        Wenn wir uns der mitfühlenden, vom Himmel vorgesehenen Lebensweise der veganen Ernährung zuwenden, empfinden wir zunehmend mehr Liebe, fühlen uns die ganze Zeit immer mehr verbunden. Ahimsa bedeutet, keinem fühlenden Wesen zu schaden, und fängt mit der veganen Ernährung an. Die biologisch-vegane Kost ist am besten. Wie wir säen, so werden wir ernten. Wenn wir diesen wohltätigen Samen auf der Erde und in unserem Herzen ausbringen, meiden wir als Veganer alle tierischen Produkte.

        Zum Beispiel verursacht die Milchproduktion fast immer Leid – vor allem, weil die Kälbchen den Mutterkühen bei der Geburt weggenommen werden. Nicht viele Leute wissen das, ich wusste es früher auch nicht. Und diese Kälbchen werden bald getötet. Der Milch und der Liebe ihrer Mutter beraubt, werden sie getötet, sobald sie der Mutter weggenommen worden sind. Dann wird diese gewaltsam an eine Maschine angeschlossen, die quälenden Schmerz und Krankheit verursachen kann, nur damit die Menschen an ihre Milch kommen.

        Da die biovegane Landwirtschaft keine Pestizide verwendet und nichts mit Nutztierhaltung, Milchproduktion oder sonstigen schädlichen Aktivitäten zu tun hat, sollte man sie als „Praxis des Mitgefühls“ bezeichnen, in Einklang mit dem Himmel, mit Werten, wie sie auch in vielen spirituellen Pfaden und religiösen Lehren anklingen, die zum Beispiel in den Schriften der Anhänger des Buddhismus und Konfuzianismus geschrieben stehen.
         Zurück      Weiter   
    • Kapitel 1.
      Kapitel 2.
      Kapitel 3.
      Kapitel 4.
      Kapitel 5.
      Kapitel 6.

    • Home  |   Autorin  |   Nachrichten  |   Themenbeiträge  |   Rezensionen  |   Zitate  |   Quellen  |   Download  |   Feedback  |   In HTML lesen,für langsame Internetverbindungen
    • Bitte besuchen Sie www.SupremeMasterTV.com für die aktuellsten Nachrichten. Für weitere Publikationen und Kunstwerke der Höchsten Meisterin Ching Hai, bitte besuchen Sie www.LoveOceanCreative.com
    • © 2011 The Supreme Master Ching Hai All rights reserved. *